KGB – KleinKunst gegen Bares

KGB ist Back!
Es geht wieder los, Kunst, Kunst, Kunst!
Am 18.9., um 20 Uhr, startet Kunst gegen Bares wieder in die Kultursaison.
Das Format: jeder Künstler*innen-Gruppe hat 10 min lang Zeit seine Kunst darzubieten. Und am Ende darf das Publikum die Künstler honorieren, die ihnen am Besten gefallen haben.

Wenn ihr Schauspieler*innen, Zauber*innen, Artist*innen, Performer*innen, Slammer*innen oder Musiker*innen seid meldet euch unter slamalarm.de wir starten wieder los!

Endlich wieder Slam, Slam, Slamalarm

Endlich wieder Slam, Slam, Slamalarm!
am Samstag den 29.5., um 19 Uhr startet Finsterwalde mit einer Fulminanten Auftaktslamshow. Live, Open-Air und im Stream, Kultur für alle!
Mit dabei der Landesmeister im Poetry Slam Rheinland Pfalz, Jesko Habert,
aus Halle Kira Peters, aus Cottbus Měto, aus Berlin Janus der Poet
Den Auftakt bildet das Slamteam Traumzeit aka. Maren & Janus und Musik gibt es von Broken Together.
Und motorisiert wird das Ganze von albernsten Moderator aus Halle Dirk Fehse.

Auf jeden Fall dabei sein oder reinklicken!

uff FacebookSchauen ab 19 Uhr

Stadtlichter #2 – Onlinelesung

Ein Bild

Drei Lesungen mit jeweils einem Autorenpaar und einer unverwechselbaren Moderation möchten hinter den dunklen Fassaden und leuchtenden Fenster unserer Stadt literarische Wegmarken setzen. Die Lesereihe „Stadtlichter“ führt Literaturschaffende aus Halle mit unterschiedlichsten Profilen in drei Abenden zum Nachdenken, Schmunzeln und sich inspirieren lassen zusammen.

Es lesen Juliane Blech („… mit der Sprache spielend und mit viel Phantasie …“) und Dirk Fehse liest aus Verdichtungsprozesse („… kein Wortspiel zu schade, kein Dialog zu widersinnig und kein Genre zu anspruchslos…“) – Moderation: André Schinkel
Die Lesungen finden online statt. Nach Ticketkauf erhalten sie einen Link.

Eine Veranstaltung des WUK Theater Quartiers in Kooperation mit der Lesereihe Stadtlichter – Förderkreis der Schriftsteller in Sachsen-Anhalt e.V., gefördert vom Bundesverband für Soziokultur im Rahmen des Programm NEUSTART KULTUR, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Poetry Slam Finsterwalde – Slam, Slam, Slaaaam, Slaam

Der 3. Poetry Slam im Finsterwalde startet am 8.11.20, um 18 Uhr im Gemeindezentrum Arche, Schlossstraße 5.
Hierzu werden tolle Gäste aus Berlin, Leipzig, Halle und Cottbus erwartet.
Damit ihr erstmal ankommen könnt, wird Singer Songwriter Eric Kröber den Abend musikalisch eröffnen. Als Bandleader von Lightcap und Myth of the thisle wird er das Beste aus beiden Welten spielen. Von Sound werden melancholisch folkige Lieder in Verbindung mit ernsthaften ironischen Blick auf die eigene glorifizierte Existenz erklingen. Inspiriert ist seine Musik von allem, was in den 60ern mit Bob Dylan, Neil Young und The Band begann, und von aktuellen Künstlern wie Fleet Foxes, Father John Misty oder Bonnie ‚Prince‘ Billy weitergeführt wird.
Mehr und Soundproben: Lightcapmusic.com/info

Diesmal mit dabei aus Berlin Jesko Habert, frisch gebackener Landesmeister in Rheinland-Pfalz, sowie Autor viererlei Bücher. Er gehört schon zu den alten Hasen auf der Slambühne und ist Mitbegründer der Kiezpoeten in Berlin, wer mehr erfahren will kann sich hier umschauen derjesko.de.

Für Sachsen-Anhalt und gleichzeitig Titelverteidiger der Finsterwälderslamkrone startet Stephan Brosch. Der Landesmeister Sachsen-Anhalts hat es wegen des Studiums in die Region des außerordentlichen westlichen Brandenburgs verschlagen. Weil er den elementaren Fehler begangen hat, Germanistik und Sprechwissenschaft zu studieren, ohne einen Führerschein zum Pizza ausliefern zu besitzen, schreibt er jetzt und liest Leuten seine Texte vor, mal mit spitzer Feder, mal mit gebrochenem Herzen, aber immer ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Stephan gucken

Aus Leipzig geht an den Start Annabell Clemen, jung charmant und Jurastudentin, deshalb braucht sie die Aufmerksamkeit abseits von ihrem Bibliothek Dasein und was bietet sich da besser an als Poetry Slam. Schaut hier um mehr zu erfahren. Annabell auf Instagram

Für Halle ist eingeladen, Leoni Richter. Eines der besten Nachwuchstalente der Slambühne aus der Saalestadt. Poetry Slam mit Leidenschaft ist ihr credo. Freuen wir uns drauf!

Aus Cottbus reist an, Martin Krüger alias Měto Kjarcmaŕ, Minderheiten sind prima, deshalb haben wir den Quotensorbe des deutschen Poetry Slams eingeladen und freuen uns auf seinen schwarzen Humor.

Durch den Abend führt der albernsten Moderator Halles, Dirk Fehse, ist Weltmeister im Froschwitze erzählen und wird im gegeben Abstand zum Frosch moderieren. Mehr Dirk:
https://die-unbekannten-poeten.de/Dirk.html

Finsterwälder meldet euch! Beim Poetry Slam ist es Tradition, dass Listenplätze
frei bleiben für Menschen, die mal auf der Bühne ihre eigenen Texte vorstellen möchten.
Wer gerne mal auf die Bühne will, um mit seiner Slammerkarriere richtig durchzustarten, melde sich bitte: an@slamalarm.de

Eine bitte an euch, bitte beachtet die Hygienevorschriften am Abend!
Und das schönste ist der Eintritt ist frei um Spende wird gebeten!

Es wird gut bis sehr gut :-)!
Facebook

Stadtmeisterschaften

Stadtmeister*in 2021 im Poetry Slam Gesucht!

Liebe Menschen, es ist wieder soweit, der Wettkampf um die Medaillen hat begonnen. Am Samstag 21.8.21, 20 Uhr, im Charles Bronson gehts los.

Da es dieses Jahr keine Qualislams gab, darf jede(r) antreten, bis die Startplätze voll sind, lediglich der Titelverteidiger ist gesetzt!
Lust bekommen? Dann melde dich schnellstmöglich bei slamalarm.

Einlass ab: 19:30 Uhr

Poetry Slam Stadtmeisterschaften

Stadtmeister*in 2020 im Poetry Slam Gesucht!

Gold, Gold, Gold…!!!
Liebe Menschen, es ist wieder soweit, der Wettkampf um die Goldmedaille im Poetry Slam Halle wird diesen Samstag 19.9.20, 19:30 Uhr beginnen. Diesmal im Charles Bronson, Open Air!
Im Literaturkampfsportformat treten gegeneinander an, der amtierende Stadt- und Landesmeister Stephan Brosch, Landesmeister Finalist Christian Kreis, Poetry Slam régional vom November Gewinnerin Leoni Richter, Laura Wolf Vize des Onlineslams vom Mai und Starter*in vom U20 Slam Halle.
Damit ihr richtig Bock drauf bekommt, werden euch zwei wunderbare Features in die richtige Abendstimmung bringen. Elisa Hoth mit Gitarre empfängt euch aufs warmherzigste und Annabell Clemen aus Leipzig, gibt alles damit der Textreigen fulminant startet.
Und am meisten wird Dirk Fehse das Mikro in der Hand haben, weil er wieder mit Sekundenkleber gespielt hat (Moderation).
Eine Besonderheit gibt es bei den Eintrittskarten, die Preiskategorie Solipreis. Wenn ihr das Charles Bronson direkt unterstützen wollt dann kauft die Solikarte, Veranstalter und Lokation brauchen gerade in dieser Zeit eure Unterstützung. Wer nicht ganz soviel geben kann, kann vielleicht auf seine Ermäßigung verzichten. Danke euch!

Wir sind sehr froh noch dieses Jahr die Stadtmeisterschaften machen zu können.
Damit der Virus uns nicht den Spaß verdirbt, an euch die Bitte:
– Kauft eure Karten möglichst im Vorverkauft und füllt die Rückseite schon zu Hause aus
– Wenn ihr gerade von einer Auslandsreise zurückgekehrt seid oder ihr euch unwohl fühlt, lasst euch
lieber von Freunden erzählen wie der Abend war.
– bringt eure Maske mit bzw. Mund- Nasenbedeckung mit.

VVK: Buchladen heiter bis wolkig Ludwig Wucherer Straße 69
Infos FB: Farcebuch
Einlass: 19 Uhr

Poetry Slam régional Halle

Der Poetry Slam derégional öffnet wieder seine Türen. Was dieses mal das Moderationsthema ist, wird noch nicht verraten, aber es gewiss etwas albern.
Und der Gewinner*in qualifiziert sich für die Stadtmeisterschaften.

Dem Kartenvorverkauf findet ihr im Buchladen heiter bis wolkig, Ludwig-Wucherer-Straße 69.
Wer mal auf diese Bühne will, kann gerne eine Mail schicken

Facebook
Eintritt: 5€/4€

Poetry Slam régional Halle live im Stream

Der Poetry Slam régional geht online diesmal im Livestream um den Virus entkommen. Wo man zuschauen kann wird rechtzeitig bekannt gegeben
Und der Gewinner*in qualifiziert sich für die Stadtmeisterschaften.

Facebook

Poetry Slam de régional Halle

Happy New Dear! Wie könnte der Februar besser beginnen als mit dem Poetry Slam de régional?
Tolle Gäste sind dabei u.a. der Stadtmeister Stephan Brosch, der U20 Stadtmeister Til Gerlof uvm.. Für die guten Grooves und manchen geilen Beat ist Philthy von den Mundpercussionisten mit dabei und natürlich vollkommen unbekannte Talente.
»Le Moderateur de Bune« ist viertelstündlich einer der Dirk-Fehse-Mehrlinge aus Gesellschaft und Politik.
Und wer an dem Abend gewinnt den Slam gewinnt, qualifiziert sich direkt für die Stadtmeisterschaften.
Kam ein Gast ins Kabarett,
fand die Räumlichkeiten nett….

Dem Kartenvorverkauf findet ihr im Buchladen heiter bis wolkig, Ludwig-Wucherer-Straße 69.
Wer mal auf diese Bühne will, kann gerne eine Mail schicken

Facebook
Eintritt: 5€/4€